Therapien

Impfungen

In der Praxis werden die Impfungen entsprechend den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) einschließlich der Grippeimpfung durchgeführt.

 

Kortisonstoßtherapie 

Schübe einer Multiplen Sklerose können eine intravenöse Kortisonstoßtherapie erforderlich machen. Auch kann im Verlauf einer Multiplen Sklerose eine wiederholte Kortisonstoßtherapie in regelmäßigen Abständen notwendig werden. Die Durchführung von Kortisonstoßtherapien erfolgt in der Regel in meiner Praxis. Die erforderliche Überwachung und die notwendigen medizinischen Begleitmaßnahmen werden durchgeführt. Diese Therapie wird seit Jahren in der Praxis angewandt.

 

Natalizumab

Natalizumab ist zur Behandlung der Multiplen Sklerose zugelassen. Die intravenösen Infusionen erfolgen in 4-wöchentlichen Abständen. Diese Therapie wird seit Jahren in der Praxis durchgeführt.

 

Fingolimod-Erstgabe 

Die Erstgabe von Fingolimod erfordert eine mehrstündige EKG-Überwachung. Diese Überwachung ist durch telemedizinische Anbindung an ein Telemedizinzentrum der Charite gewährleistet. Das Praxisteam hat seit einigen Jahren Erfahrung in der Fingolimod-Erstgabe.

 

Lichttherapie

Die Lichttherapie stellt eine nicht-medikamentöse Behandlungsmöglichkeit bei Depression, insbesondere der saisonalen Depression, zum Herbst dar. Durch Lichtexposition dosiert nach Lichtintensität und Dauer ist in Studien eine Verbesserung der Stimmung belegt. In der Regel sind etwa 10 Behandlungen notwendig. Diese Therapie erfolgt als Igel-Leistung. 

 

Dr. med. Frank Siebecker
www.neurologie-telgte.de
Mühlenstrasse 14
48291 Telgte
+49 (2504) 690290