Untersuchungen

Die Neurologie beschäftigt sich mit Erkrankungen von Gehirn, Rückenmark, Nerven und Muskeln. Durch Erhebung der Krankengeschichte, eine körperliche Untersuchung und im Einzelfall auszuwählender apparativer Untersuchungen, wie z.B. Messungen der Nervenleitgeschwindigkeit, EEG-Ableitungen oder Untersuchungen der Blutgefäße, werden die neurologischen Funktionen geprüft oder Schädigungsmechanismen festgestellt.

EEG - Elektroenzephalographie

EEG

Bei einer EEG-Untersuchung werden die Hirnströme durch auf den Kopf aufgebrachte Elektroden abgeleitet, ähnlich zu einer EKG-Untersuchung des Herzens. Die Elektroden werden mit einer Haube auf den Kopf befestigt. Die Ableitung erfolgt in Ruhe und ggf. nach Provokationsmaßnahmen wie Flackerlicht (Photostimulation) oder rascher Atmung (Hyperventilation). Das EEG dient vorwiegend der Diagnose und Verlaufsbeurteilung von Epilepsieerkrankungen. Darüber hinaus kann das EEG als Verlaufsuntersuchung bei neurologischen Erkrankungen wie Gefäßschäden des Gehirns, Parkinson-Erkrankung oder Multiple Sklerose eingesetzt werden.

In unserer Praxis wird ein digitales EEG der neuen Generation eingesetzt.

EEG Zertifikat Dr. Siebecker ist Inhaber des EEG-Zerfikates der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie.

 

ENG - Elektroneurographie

ENG

Mit Elektroneurographie bezeichnet man die Funktionsprüfung von Nerven. Bei diesem Verfahren werden die motorischen (zum Muskel führenden), sensorischen (Gefühlsbahn) und autonomen Nervenanteile untersucht. Die Prüfung der Nervenfunktion erfolgt auf Amplitude (Höhe des Ausschlags), Geschwindigkeit, Wiederholbarkeit oder Abfall/Steigerung der Amplitude bei wiederholter Reizung. Die Untersuchung der Nervenleitgeschwindigkeit kommt bei Erkrankungen wie z.B. Polyneuropathie (Schädigung mehrerer Nerven), Schädigung einzelner Nerven wie z.B. Karpaltunnelsyndrom, Nervenwurzelschäden z.B. nach Bandscheiben-/Wirbelsäulenerkrankung, Nervenentzündung oder Unfällen mit Nervenverletzung zur Anwendung.

In unserer Praxis werden drei digitale ENG-Geräte der modernsten Generation eingesetzt.

ENG Zertifikat Dr. Siebecker ist Inhaber des ENG-Zerfikates der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie.

 

EMG - Elektromyographie

Die EMG-Untersuchung bezeichnet die Untersuchung der elektrischen Muskelaktivität, in der Regel durch Nadelelektroden. Bei der EMG-Untersuchung werden Muskeln sondiert, um so ihre Funktion zu prüfen und durch die Befunde Hinweise auf das Vorliegen einer Erkrankung des Muskels oder des zugehörigen Nervs zu erhalten.

In unserer Praxis werden digitale EMG-Geräte der modernsten Generation eingesetzt.

EMG Zertifikat Dr. Siebecker ist Inhaber des EMG-Zerfikates der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie.

 

 

Evozierte Potentiale

Bei den evozierten Potentialen wird die Funktion von z.B. Gefühlsbahn, Sehbahn oder Hörbahn in Gehirn und Rückenmark geprüft.

Zum Einsatz kommen diese Untersuchungen vorwiegend bei Entzündungserkrankungen, Unfallfolgen oder Störungen im Liquorfluß (Nervenwasser).

In unserer Praxis werden digitale Geräte der modernsten Generation eingesetzt.

 

Ultraschalldiagnostik Doppler- und Duplextechnik

Ultraschall

In der Ultraschalldiagnostik unterscheidet man u. a. zwischen Doppler- und Duplextechnik. 

Die Dopplertechnik zeigt den Blutfluss an. Die Duplexsonographie stellt Organe dar und kann z. B. Veränderungen der Gefäßwände und Ablagerungen in den Gefäßen (Verkalkung, Arteriosklerose) sichtbar machen. Ebenso ist es möglich mit der Duplexsonographie ausgewählte Gebiete des Gehirns, einzelne Nerven oder Muskeln zu untersuchen.

Die Praxis verfügt über ein Doppler- und Duplex-Gerät der modernen Generation.

Ultraschall-Zertifikat Dr. Siebecker ist Inhaber des Ultraschall-Zerfikates der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie.

 

Gedächtnisdiagnostik

Die Praxis verfügt über eine breite Auswahl an Gedächtnistesten zur Feststellung von Einbußen der Gedächtnis- und Konzentrationsleistung.

 

Labordiagnostik

Zur Diagnostik für zahlreiche Erkrankungen im Bereich der Neurologie ist eine Labordiagnostik zur Erkenntnis über die Ursache notwendig. Die Blutentnahmen erfolgen in der Praxis. Die zum Teil sehr aufwendigen Analysen erfolgen in spezialisierten Laboratorien.

 

Dr. med. Frank Siebecker
www.neurologie-telgte.de
Mühlenstrasse 14
48291 Telgte
+49 (2504) 690290